Dr. rer. nat. Andrea Grigat
Diplom Biologin
Zertifizierte Osteoanthropologin

 

Knochen und Zähne sind biologische Informationsquellen, welche direkte Aussagen über das Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand und Todesumstände bestatteter Individuen vergangener Epochen zulassen und damit auch Einblicke in die Lebensumstände ganzer Bevölkerungsteile geben können.

Mit meiner Arbeit an menschlichen Überresten möchte ich mittels der Anwendung eines breiten osteologischen und archäometrischen Methodenspektrums dazu beitragen, die Lebens- und ggf. Todesumstände zu rekonstruieren.

Dabei ist eine erste Einschätzung durch den in situ Befund bei der Ausgrabung enorm wichtig, da viele Informationen,  je nach Erhaltungsgrad, durch Bergung, Verpackung und Transport verloren gehen können.

Wichtig für mich ist die Kommunikation und enge Absprache mit archäologischen Grabungsfirmen, Befund auswertenden Archäologen, sowie den zuständigen Denkmalämtern und Behörden, um auf spezielle Anforderungen bei Grabungen und Auswertung eingehen zu können.

Meine Tätigkeiten bei Grabungsbegleitung und Befunderhebung folgen den Vorgaben der Staatssammlung für Anthropologie und Paläoanatomie in München und des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.

Das Arbeitsgebiet erstreckt sich bevorzugt im Raum München und Umgebung, aber auch bayernweit.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AnthroWerk, Dr. Andrea Grigat